Was treibt uns an?

"Unerbittlich, wie Kunst und Steine sind, stoßen die Dichter die Worte in die Welt:
Papier gewordenes Gedächtnis der Menschheit.
Wut und Trauer halten die Literatur zusammen.
Der Mensch setzt sich immer wieder neu durch Sprache zusammen, ein Leben in Worten, Sätzen und Geschichten, das einzige lebendige Register der Weltgeschichte."
                                                                                                                                                 
Horst Bingel

HERZLICH WILLKOMMEN

in der 

Textwerkstatt worte.und.mehr


  • Kreatives Schreiben
  • Experimentieren allein oder in der Gruppe
  • Projektarbeit - individuell und / oder in der Gruppe
  • Professionelle Unterstützung in Schreibprozessen

Schaut in meine Angebote

Auf verschiedenen Seiten lade ich ein zum Kreativen Schreiben.
Ihr findet zahlreiche  Impulse für unterschiedliche Genres.
Ich liebe die kurzen Formen, Kurzprosa.
Deswegen habe ich eine Einführung in diese Kunst geschrieben.
Das Handbuch
Gut und kurz: So will ich schreiben 
ist das Produkt der vergangenen Jahre, in denen ich in vielen Seminaren und Workshops Erfahrungen gesammelt habe.
Texte aus euren Reihen  machen das Buch zu einer einzigartigen Anthologie.
Meine Website soll euch zum Stöbern anregen, zum Suchen in den eigenen Vorstellungen von Projekten. 
Ich liebe die Kombination von 
Bild und Schrift, 
Kritzeln und Krakeln
Fotografien und Texten. 

Schaut in meine Projekte

Seminare, eigene und Projekte in euren Reihen werden vorgestellt und laden zum Mitmachen ein.
Im Kalender findet ihr regelmäßig stattfindende Veranstaltungen

  • SiC - Schreiben im Café
  • TTT - Themen, Texte, Talk
  • und einmalige events


  • Soiree
  • Kulturnacht

Schaut in meine Termine



Habt ihr Lust zu stöbern? 
Ganz privat für euch allein oder gemeinsam hier? 
Schickt Bilder!
Schreibt Texte!
Meldet euch an!
Ich stelle euch hier die Plattform zur Verfügung.

Stöbert einfach!


Lesung und Mini-Schreibworkshop in der Stadtbibliothek Reutlingen

am 8. September 2022

Schreiben Sie selbst und suchen nach neuen Impulsen? In Ihrem Buch stellt Eleonore Wittke zahlreiche Experimente vor, mit denen man eigene Ausdrucksmöglichkeiten entdecken kann. Denn diese kleinen Texte, die man auch mal zwischendurch im Tagebuch, im Brief oder auf einem Notizzettel verfasst, so Wittke, können tatsächlich Kurzprosa sein. In ihrem Buch regt die Autorin an, im eigenen Tun Gestalt und Struktur zu entdecken.

Im Rahmen einer Reutlinger Buchpremiere wird Eleonore Wittke Einblicke in ihr Buch und in das Thema Kurzprosa geben. Drei Autorinnen aus ihren Schreibwerkstätten lesen außerdem eigene Texte vor. Als Highlight werden die Zuschauer/innen zu einem Mini-Workshop eingeladen. „Texte im Minutentakt kann man aus dem Ärmel schütteln“, so Wittke. Man darf gespannt sein, wie das gehen soll.

Eintritt: 9 € / ermäßigt 6 €

Hier geht es zum Vorverkauf/Anmeldung.

oder Telefon: 07121 303-2847

Karten können auch an der Abendkasse erworben werden.

Es ist da!

Mein Buch. Endlich. Gedruckt. Zu kaufen. Für Rezensionen als Freiexemplar zu erhalten. Drüber reden. Damit Texte schreiben, Übungen probieren. Neugierig weiterblättern. Besprechungsexemplar anfordern. e.wittke@web.de

Paperback  € 12,- 
E-book € 9,49 

im Buchhandel oder bei BoD bestellen:

Gut und kurz: So will ich schreiben 


https://www.bod.de/buchshop/gut-und-kurz-so-will-ich-schreiben-eleonore-wittke-9783754373712

Reizvolle Erfahrung

Veranstaltungen „Stadt. Raum. Kunst!“ bis September 2022  

Kunst im öffentlichen Raum Fußgängerzone 

Realisiert gemeinsam mit Heidemarie Köhler für das Kunstmuseum Reutlingen

Textpassagen

https://www.kunstmuseum-reutlingen.de/willkommen


Es erreichen mich anerkennende und liebvolle Reaktionen auf das Buch.

.

Kurzmeinung: um kurze Texte knackig und spannend schreiben zu können, gibt dieses Buch viel fachlichen Rat u Beispiele zu verschiedenen Genres

Gut und kurz: So will ich schreiben


Wenn man kurze Texte knackig und spannend schreiben möchte, verfängt man sich oft in Überflüssigem. Dieses Buch von Eleonore Wittke ››Gut und kurz: So will ich schreiben‹‹, ist ein Muss auf jedem Schreibtisch, respektive: neben jedem PC.
durch sehr viel fachliche Ratschläge mit jeweiligen Beispielen zu den Genres wird es einem leicht gemacht, effiziente Kurzgeschichten zu schreiben.
Iris Other in "lovely books"

Die Themen liegen auf der Straße.
 Die Themen stehen in der Zeitung.
 Die Themen stecken in jedem Ding.
 
 Das sind ein paar Kernsätze aus Eleonore Wittkes neuem Buch: Gut und kurz. So will ich schreiben. Ja! Im Alltag liegt häufig das Besondere, die Basis dessen, was man als schreibende in faszinierende Worte fassen kann. Eleonore Wittke aus Kusterdingen versteht es in beeindruckender Art in die Leichtigkeit des kreativen Schreibens einzuführen. Gerade beim Clustern zu Anfang, beim drauflos Schreiben ohne nachzudenken, kann man sich wie im Sport warm laufen und entdeckt dabei "eine Fülle von Wort – und Gedankenmaterial, das zum Schreiben verführt."
 Ich selber habe in Schreibseminaren bei Eleonore Wittke erfahren können, was diese Art des Vorgehens bewirkt und wie es mich inspiriert. Immer wieder habe ich diese Form zu Beginn des Schreibprozesses benutzt und bin damit hervorragend zurechtgekommen. Aber auch der Blick auf die Straßen, in die Zeitungen, auf die kleinen Dinge des Alltags ist mir wichtig geworden. Es sind nur einige kleine Dinge, die an dieser Stelle aufgeführt werden können. Eleonores Wittkes Buch ist allerdings mehr als voll von diesen mehr als hilfreichen Tipps und Wegen zum kreativen Schreiben. Es bietet eine solche Vielzahl an sofort leicht verständlich aufgezeigten Wegen. Jeder einzelne Tipp wird mit ganz praktischen Textbeispielen aus ihren Schreibtreffs, Schreibwerkstätten und Seminaren belegt. So etwas ist in dieser Kombination und Klarheit selten zu finden. Eleonore Wittke widmet dabei dem gesamten Kanon von Anagramm über Anekdote, Parabel bis zum Witz in 18 Kapiteln ihre Aufmerksamkeit. Jedes einzelne klar und deutlich. Aber sie belässt es nicht dabei. Immer wieder gibt sie Anregungen und Hilfestellungen, wie die Texte an Tiefe, Schärfe und Emotionen gewinnen können. Die zahlreich eingestreuten Übungsanregungen machen dieses neue Buch der kreativen Schreibkünstlerin darüber hinaus noch wertvoller, weil jeder, der es sich zur Hand nimmt die Ratschläge sofort umsetzen kann. Wer sich für das kreative Schreiben interessiert der wird: Gut und kurz. So will ich schreiben nicht nur lesen, sondern er wird mit ihm arbeiten und sich immer wieder viele Anregungen holen. Gut und kurz zählt für mich selbst zur Basisliteratur des kreativen Schreibens. 
Herzlichen Glückwunsch! Bravo! Danke und Chapeau Eleonore Wittke! 
 
Dr. Martin Sowa 
https://www.martin-sowa.de/inklusionssport/

Liebe Lenore,
ganz herzlichen Dank für das Buch. Es ist ja so umfassend und vielseitig gemacht und

animiert zum Lesen und auch gleich zum Schreiben. Die Textauswahl ist so breit und interessant, ich habe gleich angefangen zu Stöbern.

Was für eine Mühe und Ausdauer ist da reingepackt. Ich wünsche Dir viele Leser und Schreiber und möchte auch gleich noch eins bestellen zum Verschenken.

M. P. 

Liebe Lenore,

 

herzlichen Dank für Dein neues Buch. Das sieht ja toll aus. Bin noch nicht dazu gekommen es genauer anzusehen, aber das wird schnell nachgeholt. Es freut mich, dass ich ein Teil des Ganzen sein darf.
Martin

Sie sind Mitautor/innen des Buches 

Gut und kurz: So will ich schreiben von Eleonore Wittke

Staunend durchblättere ich die Seiten, so viel Information, so viel Inspiration.

Langjährige Erfahrungen und gesammelte Kenntnisse zusammengefasst und übersichtlich aufbereitet finden sich in diesem Buch. Thematisch gegliedert, ein Reigen durch die Welt der Kurzprosa, mit Beispielen erklärt und mit zahlreichen Texten zur Anschauung belegt. Eleonore Wittke ist es gelungen, auf 150 Seiten pure Lust am Schreiben zu vermitteln und Wege zu kreativen Texten aufzuzeigen, die knackig, kantig, kurz und unterhaltsam sind. Die Spannung und das Erlebnis beim Schreiben, das oftmals überraschend und unberechenbar ist, wird lebendig und überzeugend vermittelt.

Ein Nachschlagewerk, das hilft, Gedanken zu sortieren und doch gleichzeitig so inspirativ angelegt, dass es mich in den Fingern juckt und ich sogleich losschreiben will.

Ich finde viele Ideen wieder und doch lerne doch ganz Neues dazu. 

„Gut und kurz: So will ich schreiben“, ist kein Buch für einen Tag; im Gegenteil: Dieses Buch wird mich noch lange unterstützend begleiten. Vielen Dank dafür!

Sonja Wahl 

 

.

Im Tübinger Tagblatt

Im Reutlinger Generalanzeiger

Gut und kurz: so will ich schreiben.
 Anekdoten, Impressionen, Skizzen. Wege zu kreativen Texten

Die Themen liegen auf der Straße.
Die Themen stehen in der Zeitung.
Die Themen stecken in jedem Ding.

Das sind ein paar Kernsätze aus Eleonore Wittkes neuem Buch: Gut und kurz. So will ich schreiben. Ja! Im Alltag liegt häufig das Besondere, die Basis dessen, was man als Schreibende in faszinierende Worte fassen kann. Eleonore Wittke aus Kusterdingen versteht es in beeindruckender Art in die Leichtigkeit des kreativen Schreibens einzuführen. Gerade beim Clustern zu Anfang, beim drauflos Schreiben ohne nachzudenken, kann man sich wie im Sport warmlaufen und entdeckt dabei "eine Fülle von Wort – und Gedankenmaterial, das zum Schreiben verführt."
Ich selber habe in Schreibseminaren bei Eleonore Wittke erfahren können, was diese Art des Vorgehens bewirkt und wie es mich inspiriert. Immer wieder habe ich diese Form zu Beginn des Schreibprozesses benutzt und bin damit hervorragend zurechtgekommen. Aber auch der Blick auf die Straßen, in die Zeitungen, auf die kleinen Dinge des Alltags ist mir wichtig geworden. Es sind nur einige kleine Dinge, die an dieser Stelle aufgeführt werden können. Eleonores Wittkes Buch ist allerdings mehr als voll von diesen mehr als hilfreichen Tipps und Wegen zum kreativen Schreiben. Es bietet eine solche Vielzahl an sofort leicht verständlich aufgezeigten Wegen. Jeder einzelne Tipp wird mit ganz praktischen Textbeispielen aus ihren Schreibtreffs, Schreibwerkstätten und Seminaren belegt. So etwas ist in dieser Kombination und Klarheit selten zu finden. Eleonore Wittke widmet dabei dem gesamten Kanon von Anagramm über Anekdote, Parabel bis zum Witz in 18 Kapiteln ihre Aufmerksamkeit. Jedes einzelne klar und deutlich. Aber sie belässt es nicht dabei. Immer wieder gibt sie Anregungen und Hilfestellungen, wie die Texte an Tiefe, Schärfe und Emotionen gewinnen können. Die zahlreich eingestreuten Übungsanregungen machen dieses neue Buch der kreativen Schreibkünstlerin darüber hinaus noch wertvoller, weil jeder, der es sich zur Hand nimmt die Ratschläge sofort umsetzen kann. Wer sich für das kreative Schreiben interessiert der wird: Gut und kurz. So will ich schreiben nicht nur lesen, sondern er wird mit ihm arbeiten und sich immer wieder viele Anregungen holen. Gut und kurz zählt für mich selbst zur Basisliteratur des kreativen Schreibens.
 Herzlichen Glückwunsch! Bravo! Danke und Chapeau Eleonore Wittke!
 Dr. Martin Sowa
https://www.martin-sowa.de/inklusionssport/




Liebe Eleonore,

Ein großes Kompliment für dein geniales Buch!

Es ist ein wahrer "Schatz".

Gut, kurz, übersichtlich, voller inspierender Beispiele, 

motivierend.... 

Kurz und gut:  motivierend, anregend👍👏💕💕

Herzlichen Dank! 

Bravissima!!!! 😘

Venera


Was ist euer Lieblings-Genre?

 |    Anagramm
 |    Anekdote
 |    Aphorismus
 |    Blog, Tweet, SMS & Co
 |    Episode
 |    Erinnerung
 |    Fabel
 |    Groteske
 |    Impression
 |    Kalendergeschichte
 |    Kürzestgeschichte
 |    Miniatur / Momentaufnahme 
 |    Nature writing
 |    Parabel und Gleichnis
 |    Reflexion
 |    Tagebuchaufzeichnung
 |    Traumaufzeichnung
 |    Witz

Fragen, Fühlen, Schreiben

  

Sicherlich schreiben Sie selbst und suchen nach neuen Impulsen. 

In meinen Schreibwerkstätten experimentieren wir mit vielen Ausdrucksmöglichkeiten und entdecken im eigenen Tun unendliche Weiten. 

Fast ausschließlich entstehen kurze, knappe, prägnante Texte – Kurzprosa.  

In diesem Leitfaden stelle ich die Kurzprosa als eigenständiges Genre vor und lade dazu ein, verschiedene Pfade zu kreativen Texten zu beschreiten.

Viele suchen nach einem literarischen Rahmen. Dazu bieten sich die entsprechenden Genres an und es entstehen gelungene Impressionen, Skizzen oder Anekdoten. So verleihen wir den spontan verfassten Texten Gestalt und Struktur. Den adäquaten Tonfall, die passende Stimmung und den geeigneten Ausdruck zu finden, dazu gehören Kenntnisse und Praxis. 

 

Wo finden wir Themen?

Wie finden wir Themen?

Welches Genres passt zu meinen Ideen?

Wie finde ich die adäquate Sprechweise?
                           
Diese und viel mehr Fragen werden in dem Buch gestellt und beantwortet.
 

Diese Textkategorien stelle ich vor und animiere, sie ins eigene Schreiben zu integrieren.  Das macht Spaß, das erweitert den Horizont, das generiert neue Ideen.