HERZLICH WILLKOMMEN


Textwerkstatt worte.und.mehr


Eleonore Wittke



"Unerbittlich, wie Kunst und Steine sind, stoßen die Dichter die Worte in die Welt:
Papier gewordenes Gedächtnis der Menschheit.
Wut und Trauer halten die Literatur zusammen.
Der Mensch setzt sich immer wieder neu durch Sprache zusammen, ein Leben in Worten, Sätzen und Geschichten, das einzige lebendige Register der Weltgeschichte."
Horst Bingel